Aktuelles

Aktueller Kirchenbote (Gemeindeseite Nesslau)

Dezember 2016


Besinnliche Stunden

„Wir sagen Euch an den lieben Advent“ – es ist soweit und die Kerzen brennen wieder. Sie werden uns an lange Abende und kurze Tage erinnern, aber auch an eine Vielzahl von Anforderungen denen wir uns zu stellen haben. Denn mit dem Advent kommt auch die hektische Vorweihnachtszeit. Was gibt es alles zu tun und zu bedenken? Auch so manche Veranstaltungen machen uns neugierig und fordern von unserer Zeit!


Wie gut sind da einige Augenblicke der Besinnung, des Stille Haltens, der Entspannung und Entschleunigung. Mit weihnachtlicher Musik, Winterlandschaften und Bildern von Weihnachtsmärkten und Weihnachtskrippen, möchte die Kirchgemeinde Nesslau zum Entspannen und Besinnen in die Kirche Nesslau einladen. Zwischen dem 9. und 26. Dezember ist die Kirche zwischen 18 und 20 Uhr für Besucher geöffnet. Tauchen Sie ein in den Zauber der Weihnacht und lassen Sie für einige Zeit den Trubel der Welt hinter sich. Nehmen Sie sich Zeit für sich, geniessen Sie schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten und liebe Menschen. Zünden sie eine Kerze an und lassen Sie die Botschaft auf sich wirken, dass Gott die Welt und seine Kinder liebt.


So sagen wir Ihnen: Herzlich willkommen! und wünschen eine schöne Adventszeit.

Kirchenvorsteherschaft Nesslau

"Neue" Evang.-ref. Kirchgemeinde Nesslau

Seit dem 1. Januar 2016 ist es soweit - wir freuen uns über Ihren Besuch auf der neuen Website.

Unsere Kirchgemeinde besteht aus den Kirchkreisen Krummenau-Neu St. Johann, Ennetbühl, Nesslau und Stein. In der neuen Kirchgemeinde soll christliche Gemeinschaft in vielfältigen Formen erlebt und gelebt werden. Die Betreuung und Wertschätzung aller Gemeindeglieder ist ein wichtiges Anliegen. Die Kirchenvorsteherschaft fördert zusammen mit dem Seelsorgeteam und Freiwilligen eine traditionsbewusste und zukunftsorientierte Gemeindeentwicklung. Offenheit und Vielfalt prägen das kirchliche Leben von Grossen und Kleinen, Gesunden und Kranken, Frauen und Männern, Familien, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Wir sind uns bewusst, dass die Fusion - das Zusammengehen, sich zusammen schliessen - noch längst nicht abgeschlossen ist. Behutsam gilt es, sich in die neuen Strukturen einzuleben und zum Teil Liebgewordenes, Vertrautes loszulassen. Es wird besonders wichtig sein, bei aller Offenheit für Neues in der erweiterten Kirchgemeinde Bewährtes beizubehalten.

Auch die Website begleitet diesen Prozess des Zusammenwachsens und wird in diesem Jahr passend zur Gemeindeentwicklung laufend erweitert. Wichtige Informationen zu Veranstaltungen, Kontaktpersonen, Bilder von kommenden Anlässen / unserem Gemeindeleben und zur Geschichte der drei früheren Kirchgemeinden finden Sie bereits jetzt schon. Schauen Sie einfach regelmässig vorbei - es gibt ganz sicher wieder Neuigkeiten.

Wir freuen uns, mit Ihnen den gemeinsamen Weg zu gehen und danken bereits jetzt für das Dabeisein, Mitmachen, Mitwirken, Mittragen, Mithelfen, damit an verschiedenen Orten eine Gemeinschaft in unserer Kirchgemeinde entstehen darf.